Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Absperrpfosten halten Parkplatzdiebe fern

| 5 Kommentare

Anzeige – Werbung

Am letzten Wochenende habe ich meine Freundin Julia in Münster besucht. Wir waren schon eine ganze Weile nicht mehr bei ihr. Meistens kommt sie uns besuchen, auch weil hier noch weitere Bekannte und Familie von ihr wohnen.  Aber Sonntag wollten wir sie und ihre neue Wohnung endlich einmal besuchen.

Wir schnappten uns also unser Auto und fuhren los. Die Fahrt war ganz easy. Auf der Autobahn ist kaum etwas los und so waren wir ruckzuck in Münster. Ja und dann begann das Elend – die Parkplatzsuche. Gefühlte Stunden sind wir durch die Gegend gefahren, um endlich einen Parkplatz zu finden. Klar das dieser nicht direkt vor der Haustür von Julia war. Aber Laufen ist ja gesund und ein wenig Regen hat noch niemanden geschadet.

Parkplatzdiebe aufgepasst

Natürlich war das Parkplatzsuchen erst mal ein Thema. Wenn ich mir vorstelle, hier zu wohnen würde ich schnell die Geduld verlieren. Aber ganz so schlimm ist es für die Anwohner wohl doch nicht. Julia erklärte mir das sie ein Parkplatz zur Wohnung dazu gemietet hätte. Dieser Parkplatz liegt direkt vor dem Haus, und nachdem sie den Parkplatz noch mit Absperrpfosten gesichert hat, ist das Parkplatzproblem für Julia Geschichte. Diese Sperre hält alle Parkplatzdiebe ab.

Ich persönlich hätte gedacht, dass ein Schild mit dem Hinweis Privatparkplatz schon ausreichend wäre. Aber Julia belehrte mich eines Besseren. Solch ein Schild nützt nur sehr wenig. Meistens war ihr Parkplatz trotzdem belegt. Und dies ist natürlich sehr ärgerlich schließlich hat man für den Parkplatz bezahlt und möchte diesen auch nutzen. Also mussten die Absperrpfosten her. Absperrpfosten online bestellen ist recht einfach. Ich selber hätte gar nicht gewusst, wo ich so etwas kaufen kann.

Viel Wissenswertes rund ums Parken findet ihr auch bei Wikipedia.

Übrigens hatten wir noch einen wunderschönen Tag in Münster. Die Stadt lohnt auf jeden Fall. Spätestens Weihnachten werden wir dort wieder eintrudeln um den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Auch dann werden wir wieder auf Parkplatzsuche gehen.

 

 

 

 

5 Kommentare

  1. Ohja das Thema kenne ich von meiner Freundin her. Da Parkt auch immer jemand anderes auf deren Parkplatz. So eine Absperrung wäre ne gute Lösung.

  2. Das glaube ich gerne, dass da ein einfaches Schild nicht ausreicht. Parkplatzdiebe sind in der Regel sehr hartnäckig. Derartige Absperrpfosten scheinen mir da eine wirklich effektive Methode zu sein, um den Parkplatz frei zu halten. Hoffe aber, dass derartige Maßnahmen nur von Leuten eingesetzt werden, die tatsächlich Anspruch auf den Parkplatz haben und nicht einfach so um öffentliche Parkplätze zu reservieren 🙂

  3. Sicherlich ist das ihr gemieteter Parkplatz. Ich glaube sonst kämen ganz schnell ganz viele Leute um das wieder zu entfernen.

  4. Pingback: Faltauto gegen Parkplatznot » Land der Erfinder - Das Blogzine über Erfindungen, Ideen und Innovationen aus Österreich

  5. Ah ja, das leidige Problem kenne ich auch. Meine Tante wohnt in Münster und ich erinnere mich noch, wie meine Eltern (ich und meine Schwester hinten im Auto) 10 mal um denselben Häuserblock gekurvt sind, bis sie endlich einen freien Parkplatz bekommen haben (tolle Angebote für Absperrpfosten gibt es übrigens auch hier auf absperrpfosten.ne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.