Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Werbung im Blog

Bannerwerbung

| 2 Kommentare

Werbebanner,

rund ums Thema Werbebanner geht es heute im neuen Webmaster Friday. Meinungen zum Thema Bannerwerbung gibt es viele, wobei man sicherlich das ganze von zwei Seiten betrachten muss.

  1. als Blogleser
  2. als Blogschreiber

Als Blogleser stört es mich weniger, wenn Bannerwerbung auf einen Blog geschaltet wird. Allerdings nur, sofern ein paar Regeln hierfür bedacht werden.

Werbung im Blog

Bannerwerbung

Bannerwerbung mit zuviel Bling Bling stören mich eher, als nur eine dezente Werbung in der Sidebar. Auf Blink Blink Banner würde ich sowieso nicht klicken. Für mich erscheinen solche Banner, wenig seriös.
Auch ein zuviel schadet eher. Der Platz in der Sidebar sollte bewusst vergeben werden – und echte Empfehlungen beherbergen.

Gerade als Blogbetreiber kenne ich auch die andere Seite. Ein wenig Geld mit dem Blog zu verdienen, ist ja nicht schlecht. Ein Banner ist schnell eingebaut – und wenn man eine gewisse Reichweite hat – ist es schnell verdientes Geld.
Für kurze Zeit hatte ich mal Amazon verlinkt – aber wirklich viel gebracht hat das nicht, deshalb habe ich den Link auch wieder entfernt. Ich mag ja aufgeräumte Sidebars, die einen nicht gleich erschlagen.

Wer mehr Informationen über das Thema Bannerwerbung haben möchte, sollte einmal bei den anderen Blog-Paraden Teilnehmern vorbeischauen. Hier geht es zum aktuellen Beitrag von Martin.

2 Kommentare

  1. Ich muss sagen mich nervt Werbung, sofern sie nicht blockierbar ist.
    Besonders Popups gehen nach meiner Meinung gar nicht.

    Liebst
    Justine

  2. Ehrlich gesagt, bin ich echt positiv von diesem Artikel überrascht. Denn im ersten Moment denkt man sich bei Bannerwerbung: „ohh nee, nervig und ätzend“. Aber eigentlich hat der Artikel Recht. Gut ausgewählte Werbung, die nicht durch Aufdringlichkeit und Nervigkeit hervorsticht, sondern durch Informationsgehalt und Nützlichkeit, kann sogar sehr hilfreich sein. Im besten Fall bietet die Bannerwerbung einen Mehrwert für den Leser des Blogs.

    Werbung im Allgemeinen ist stark und differenziert diskutiert. Viele schalten sogar TV-Spots weg und schalten erst danach hin. Dann gibt es wiederum welche, die sogar ganz „gerne“ sich die neuen Spots anschauen. Ich gehöre auch zu den letzteren. Ich habe nichts gegen Werbung, insofern sie nicht zu aufdringlich und nervig ist. Oder, dass sie total thematisch unpassend ist. Zum Bespiel sind auch Werbegeschenke eine Art von Werbung, um auf das Unternehmen aufmerksam zu machen und beim Kunden eine positive Wirkung zu erzielen. Diese Art von Werbung ist wahrscheinlich bei den meisten recht beliebt. Denn mittlerweile sind heutzutage keine Grenzen gesetzt, worauf ein Unternehmen überall sein Logo setzen kann. Wo es früher hauptsächlich Kugelschreiber und Minzbonbons waren, kann man heute einen Schneeschieber, eine Zahnbürste oder eine Fliegenklatsche bekommen. Bei muenchen-werbeartikel gibt es ein sehr vielfältiges Sortiment, da kann man sich bewusst machen, was ich genau meine. Werbegeschenke sind heutzutage sehr vielfältig!

    Vielen Dank für den Artikel!
    Freundliche Grüße 🙂

    Marlene

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.