Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Ein Nudelholz sorgt nicht immer für Sicherheit

Brauche ich ein Abwehrspray

| 1 Kommentar

Pfefferspray und Co.

Je älter ich werde, desto ängstlicher werde ich auch. Woran das liegt, weiß ich nicht. Wahrscheinlich an der Gesellschaft, an den Medien oder vielleicht ist mir auch die Sorglosigkeit verloren gegangen.

Früher machte ich mir wenig Gedanken, ich fuhr im Dunkeln durch dunkle Straßen oder joggte in abgelegenen Gegenden. Angst vor Übergriffen hatte ich nie. Mittlerweile mache ich mir aber schon meine Gedanken. Zu oft und zu viel hört und sieht man. Und das selbst bei uns in einer Kleinstadt. Einige Gegenden meidet man einfach während der Dunkelheit. Aber welche Möglichkeiten hat man eigentlich sonst noch?

Etwas umständlich sicherlich das Nudelholz. Es dauert halt nur ein wenig bis es aus der Handtasche ausgepackt ist.

Ein Nudelholz sorgt nicht immer für Sicherheit

Nudelholz als Notfallwaffe

Also das Nudelholz scheint nicht die richtige Alternative zu sein.

Möglichkeiten des Selbstschutzes

Gut wäre es sicherlich einen Selbstverteildigungskurs mitzumachen. Bei uns werden solche Kurse oftmals vom Sportverein oder von der Volkshochschule angeboten. Aber ich fürchte dies ist für mich auch nicht die richtige Alternative.^^ Obwohl ich es für sinnvoll halte.

Gedanken habe ich mir auch schon einmal über Pfeffersprays gemacht. Von der Größe her passen diese sicher besser in die Handtasche. Man könnte sie sogar in der Jacken-oder Hosentasche deponieren. Aber sind Pfeffersprays eigentlich erlaubt? Oder fallen solche Sprays schon unters Waffengesetz. Sind solche Abwehrsprays effektiv oder bieten sie nur einen Pseudoschutz. Im Internet habe ich ein Notwehr E-Book  gefunden, welches all die Fragen rund ums Pfefferspray bzw. ums Abwehrspray behandelt. Sicherlich interessant dies einmal durchzulesen. Das E-Book kann man sich einzeln bestellen oder man bekommt es zur Erstbestellung kostenlos dazu.

Seit ihr im Laufe der Zeit auch ängstlicher geworden? Habt ihr Tipps?

 

 

Ein Kommentar

  1. Also auf ein Nudelholz würde ich nicht vertrauen! Pfefferspray ist eigentlich eine gute Alternative. Man muss allerdings bedenken das es in Deutschland nur zur Tierabwehr zugelassen ist und der Einsatz gegen Menschen strafbar ist. Stellt allerdings ein Staatsanwalt oder ein Richter fest das in Notwehr gehandelt wurde kann von einer Strafe abgesehen werden. Ich selber verwende ein Pfefferspray mit Gel bzw. Pfeffergel, das gibt keine Reizgase in die Umgebungsluuft ab und kann somit auch drinnen verwendet werden. Außerdem ist es ein sehr windstabiler Strahl mit hoher Reichweite.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.