Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Reinigen meiner Edelstahlspüle

Edelstahlspüle reinigen

| 15 Kommentare

Tipp für die Reinigung der Edelstahlspüle

Es gibt eine Menge Möglichkeiten seine Edelstahlspüle in der Küche schön sauber zu bekommen. Meist reicht etwas Spülmittel und Wasser aus. Kurz auswischen und die Spüle glänzt wieder wie neu. Essig ist natürlich im Kampf gegen Kalkflecken auch unschlagbar.

Doch manchmal reicht dies alleine nicht mehr aus. Der Kalk hat sich zu sehr breitgemacht. Der Abfluss sieht auch nicht mehr so toll aus.

Nun hat man die Möglichkeit einen der vielen Spezialreiniger zu verwenden. Sicherlich wird hiermit die Spüle auch schön sauber. Aber nicht immer ist so ein Spezialreiniger zu Hand und für manche ist er vielleicht auch zu teuer.

Ich habe mir angewöhnt meine Edelstahlspüle ab und zu mit Waschpulver zu reinigen. Das Ergebnis ist sehr gut und es geht superschnell.  Einen Spezialreiniger brauche ich deshalb schon lange nicht mehr.

Reinigen meiner Edelstahlspüle

So geht das reinigen einer Edelstahlspüle ganz fix.

 

Einfach heißes Wasser ins Spülbecken laufen lassen.

Etwas Waschpulver in das Wasser geben.

Nunn das ganze etwas einweichen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

Mit einen Schwamm nun das Becken und die Abtropffläche reinigen.
Klar könnt ihr das Wasser auch verwenden um euren Briefkasten oder andere Edelstahlflächen zu reinigen. Klappt alles wunderbar.

Wenn ihr das Wasser laufen lasst solltet ihr mit dem Schwamm den Abfluss reinigen. Dieser wird mit der Zeit oft unansehnlich.

Edelstahlspüle reinigen

Meine gereinigte Edelstahlspüle

 

Kurz mit Wasser nachspülen und trocken wischen. Und alles glänzt und strahlt wieder.

Gerade auch für die Abflussreinigung perfekt.

Meine Spüle ist mittlerweil über 22 Jahre alt. Ihr hat das Behandeln mit Waschpulver bislang nicht geschadet. Das einzig negative ist der Geruch. Denn Waschpulver riecht nun einmal nach Waschpulver. Allerdings verfliegt der Geruch recht schnell.

Eine saubere glänzende Spüle ist für mich das Aushängeschild in der Küche. Probiert doch meinen Tipp einfach einmal aus.

Über Kommentare ob es bei euch auch so wunderbar klappt, freue ich mich natürlich immer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15 Kommentare

  1. Also, dass Deine Spüle schon über 20 Jahre auf dem Buckel hat, sieht man ja wirklich nicht! Wir haben hier so extrem kalkiges Wasser – ganz schlimm! Das werde ich mal versuchen 🙂

  2. Ohh das ist ja ein toller Tipp, vielen Dank :)! lg Gabi

  3. Danke für den Tipp, den kannte ich noch gar nicht! Meine Edelstahlspüle sieht auch immer schlimm aus und ich probiere dauernd Neues aus, um sie sauber zu bekommen – dabei ist sie erst 2 Jahre alt! 🙁
    LG Andrea

  4. Hey Andrea,
    im schlimmsten Fall musst du dir halt eine neue Spüle kaufen.
    Hab meine alte Edelstahlspüle auch nicht mehr sauber bekommen und hab mir eine Neue gekauft. Onlineshop für solche Spülen

    Der Tipp funktioniert prima bei der neuen Spüle.

    Gruß

    Tina

  5. Das Waschbecken mit Waschpulver zu reinigen ist wirklich eine sehr gute Idee. Ich kann davon jetzt nioch nichts berichten, denn ich habe es noch nicht ausprobiert, werde ich aber so bald als möglich nachholen.

  6. Oh super! Ich habe mir grade nämlich eine neue gekauft. Da werde ich es gleich mal ausprobieren!

  7. @Martina, das wäre aber doch sehr ärgerlich. Der Kalk ist wirklich sehr lästig auch bei uns…das Spülbecken,Backofen und Co. zu schrubben finde ich echt ansträngend :/ Die Tipps hören sich echt klasse an. Auch empfehlen kann ich Zitronensaft gegen den Kalk , könnte sicherlich für viele hilfreich sein. Am Besten fand einfach mal ausprobieren.

    Lg,

    Maria

  8. Zitrone und Essig nicht nach meiner Erfahrung die besten Hausmittel! Zitrone riecht zudem im Gegensatz zu Essig sehr angenehm!

  9. Essig nehme ich meistens zum Reinigen der Fußböden. Auch glänzt Edelstahl ganz toll davon. lg

  10. Ich muss gestehen, dass ich früher immer spezielle Reiniger für alles mögliche hatte. Mittlerweile lasse ich die Finger von chemischen Reinigern und setze vermehrt auf Hausmittel oder umweltfreundliche Alternativen.

    Zum Reinigen meiner Edelstahlspühle benutze ich auch meist eine frische Zitrone und gehe anschließend mit einem feuchten Lappen drüber. Alternativ habe ich auch Essig schon mal benutzt, vertrage den Geruch aber nicht so gut.

    Lg

  11. Zitrone und Essig sind tolle Helfer im Haushalt. Der Essiggeruch verfliegt recht schnell, deshalb benutze ich auch Essig gerne. lg

  12. Hi zusammen,

    super Tipp. Ich habe das neulich mal an meinem eigenen Waschbecken versucht und es hat super geklappt. Solche Tipps sind wirklich extrem hilfreich! Danke dafür

  13. Ich nehme immer Zitrone und Essig, das passt! 🙂 Besonders bei meiner Zapfanlage ein super Mittel! 🙂

  14. Das stimmt gerade wenn man ein Date hat sollte man bestimmte Dinge, wie das Spülbecken bevorzugt putzen. 🙂
    Ich benutze gerne Scheuermilch ab und an, ansonsten Spüli für den Alltag.

  15. Ich möchte Dir gern einmal ein paar gute Tipps geben zum Abfluss reinigen und zum Vorbeugen für jegliche Abflussverstopfung – als Selbsthilfe: Ganz wichtig den Abfluss reinigen indem du das Siphon oder die Ablagerungen im Rohr zwischen durch reinigen solltest. Dinge wie Gips, Haare, Speisereste oder auch Kleber dürfen nicht über den Abfluss entsorgt werden und gehören direkt in den Hausmüll.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.