Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Fallobst

Entsafter

| 4 Kommentare

Kauf eines Entsafters

In den letzten Jahren haben sich Smoothies und frisch gepresste Säfte als Trendgetränke heraus kristallisiert. Wie ich denke zu Recht. Ein frisch gepresster Saft ist eine wahre Nährstoff- und Vitaminquelle. Gerade auch Gemüsesäfte kann man schon fast als Superfood bezeichnen.
Sicherlich kann man viele Säfte einfach beim Kaufmann um die Ecke kaufen. Oftmals sind diese auch 100% natürlich und enthalten nur wenig Zusätze. Aber am tollsten und sicherlich am gesündesten sind frisch gepresste Säfte.

Bei Apfelsinen oder Zitronen geht dies auch recht einfacht. Eine Zitruspresse haben die meisten Haushalte.

Presse für Zitronen und Orangen.

Zitruspresse

Doch bei Gemüse oder Obst, sowie bei Kräutern wird es dann schon schwieriger.

Gerade wenn man einen eigenen Garten sein Eigen nennt und dort Gemüse und Obst anbaut, stellt sich bald die Frage, wie man alles am Besten verarbeiten kann.

Saftmachten, als Alternative

Sicherlich ist das Saftmachen eine tolle und vor allem gesunde Alternative. Hier weiß man auf jeden Fall, woher das Obst/Gemüse stammt und welche Stoffe wirklich im Saft sind.

Fallobst

Äpfel – auch lecker als Saft

Um schnell und effektiv Saft herstellen zu können, gibt es mittlerweile eine große Anzahl an technischen Geräten, die einem die Arbeit sehr erleichtern.

Aber worauf sollte man bei einem Entsafterkauf achten?

Im Vorfeld sollte man sich sicherlich Gedanken machen, wofür man hauptsächlich seinen Entsafter benötigt. Möchte man nur Früchte verarbeiten oder vielleicht auch Wildkräuter?
Wie oft brauchst du deinen Entsafter? 1-mal im Jahr oder vielleicht doch eher täglich?
Welche Menge wird entsaftet?
Achte auch unbedingt darauf, dass Teile des Entsafter für die Spülmaschine geeignet sind. Gerade beim häufigen Nutzen kann dies doch sehr hilfreich sein. Oftmals lassen sich aber auch Zentrifugenentsafter per Hand unter 5 Minuten abwaschen.
Welches Modell eines Entsafters entspricht eher deinen Bedürfnissen?

Informiere dich gründlich über die möglichen Vor- und auch Nachteile. Nichts ist ärgerlicher, als nach einem Kauf festzustellen, dass man nicht unbedingt das optimale Gerät gefunden hat.
Wertvolle Tipps rund um den Kauf von Entsaftern findet ihr auf der Internetseite von Saftland.

Der Vorteil bei der Website von Saftland ist auf jeden Fall, dass neben den Informationen zu den verschiedenen Entsaftern auch gleich Produkte vorgestellt werden. Neben evtl. Vorteilen werden vor allem Dingen auch mögliche Nachteile aufgezeigt. Falls ihr möchtet, werdet ihr auch gleich zu Verkaufsplattformen weitergeleitet. Bei Amazon z.B. findet ihr oftmals weitere sehr ausführliche Bewertungen.
Tipp: Saft möglichst gleich nach dem Pressen trinken, dann sind die meisten Vitalstoffe und Vitamine vorhanden.

-Beitrag enthält Werbung-

 

4 Kommentare

  1. Ich liebe frisch gepressten Saft, habe aber auch nur eine ganz normale Zitruspresse zu Hause! Irgendwann wird’s vielleicht auch mal ein Entsafter! Aber im Moment versuche ich Säfte ein wenig einzuschränken!

  2. Ich mag Smoothies wirklich sehr. Säfte mag ich nicht so, ich trinke lieber Wasser.

    LG Jasmin

  3. Ich mag frisch gepressten Saft,
    hmm lecker 🙂

    Lg Margit

  4. Seit Ende Februar habe ich meinen Standmixer mit Glaskrug für Grüne Smoothies.Mixe bisher Grün (Salate,Stangensellerie) mit Banane,frisch gepresster Orange,eventuell einem Stück Apfel.Dabei ist der Grünanteil so groß wie der Obstanteil.Habe also noch nicht wirklich nach Rezept gemixt sondern eher nachdem was gerade so in der Gemüse-Obstkiste da ist.

    Grüne Smoothies interessieren mich schon seit ca.einem Jahr,konnte mir allerdings erst jetzt einen Mixer zulegen-Vorallem habe ich lange gebraucht um mich zu entscheiden und nicht zu einem High End Produkt gegriffen.Er kann definitiv mithalten(für mich) und mixt sehr fein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.