Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

doppelter Pizzaschneider

Gebraucht oder doch schon unbrauchbar

-Werbung-
Anzeige

Weniger ist mehr

Einer meiner Vorsätze für das neue Jahr lautet.  Weniger ist mehr. Was ich damit meine? Ganz einfach, ich möchte meinen Haushalt ein wenig entrümpeln. Wobei Entrümpeln ist sicherlich nicht das richtige Wort hierfür. Entrümpeln klingt irgendwie nach Entmüllen. Und nein, um Müll handelt es sich sicherlich nicht. Dieser wird nämlich bei uns gleich entsorgt. Ich bin auch kein Messie, der alles hortet und sammelt. Nein, bei mir handelt es sich um den ganz normalen Kram, der sich einfach anhäuft. Mein Problem ist einfach, das ich so schlecht etwas wegschmeißen kann. 

Da ist z.B. der Pullover. Der war richtig teuer. Kaum getragen…. und mittlerweile ein wenig eng. Aber irgendwann…. ihr wisst schon, was jetzt kommt. Das er mittlerweile schon etliche Jahr im Schrank vor sich hingammelt. will ich gar nicht verschweigen. Und die Farbe…. oh je. Passt ja eigentlich gar nicht zu mir. Ein typischer Fehlkauf. Aber anstatt ihn zu entsorgen – vielleicht auch zu verkaufen oder zu verschenken – blockiert er einfach Platz im Schrank.

Aber nicht nur der Kleiderschrank ist betroffen. In der Küche habe ich auch so ein paar Sachen, die eigentlich kein Mensch bzw. keine Karin braucht. Da ist der Ananas Schneider, dabei essen wir so gut wie nie Ananas. Oder der Kiwilöffel… auch so was brauchen wir nicht. Und wofür braucht man 2 Pizzaschneider?

doppelter Pizzaschneider

Der 2. Pizzaschneider

Lange Rede – kurzer Sinn. Es ist Zeit mal wieder etwas Platz zu schaffen.

Übrigens: Psychologen behaupten, Entrümplung schafft nicht nur Ordnung in der Wohnung, sondern es wirkt auch befreiend für die Seele.

Ein Teil der Sachen gelangt bei mir einfach in den Müll, aber ein Großteil der ausrangierten Gegenstände möchte ich auch verkaufen.

Plattformen zum Verkauf bieten sich ja einige im Netz an. Ganz gerne benutze ich z.B. eBay Kleinanzeigen. Hier hoffe ich dann immer, das sich Leute aus der näheren Umgebung melden. So spare ich mir den Aufwand des Versendens. Während man ein T-Shirt oder Pullover recht schnell verpacken und per Post wegschicken kann, ist das ganze bei größeren Gegenstand doch etwas aufwendiger.

Eine gute Seite mit Versandtipps habe ich bei Packlink gefunden.  Ihr findet dort die günstigsten und zuverlässigsten Paketdienste. Aber auch Tipps für das versenden von großen, sperrigen Gegenständen. Selbst über Zollbestimmung erfahrt ihr dort einiges. Bei problematischen Gegenständen, oder wenn ihr nur den günstigsten Versender finden möchtet – empfehle ich euch dort einmal vorbeizuschauen.

Mein Vorsatz für die nächste Zeit – mindestens 1 Teil pro Woche zum Verkauf anbieten. Ich hoffe mal, dass ich dabei bleibe. Den Anfang habe ich schon einmal gemacht.

Nr. 1: Hochstuhl

Entrümplung beginnt

Eingestellt bei eBay

Seid ihr auch Sammler? – oder ist es für euch kein Problem Sachen zu entsorgen. Versucht ihr Gegenstände zu verkaufen? Oder macht ihr euch nicht die Mühe und schmeißt es lieber gleich weg?

Ich wünsche euch allen ein aufgeräumtes Leben….. bis bald.