Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Frischer gemischter Salat

GEFRO Balance

| 10 Kommentare

Anzeige – Werbung

Optimiere deinen Stoffwechsel mit Gefro Balance

Durch eine Kooperation mit der Marketing Firma Hallimash habe ich die Möglichkeit erhalten, die neue Lebensmittel-Linie von Gefro, nämlich Gefro Balance zu testen und hier auf meinen Blog euch vorzustellen. Hierfür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Als gute Hausfrau und Mutter koche ich natürlich frisch. Auf Fertiggerichte und Fertigtütchen versuche ich möglichst zu verzichten. So weit so gut. Aber gerade als Hausfrau und Mutter weiß ich manche Fertigprodukte durchaus zu schätzen und nutze diese auch gerne in meiner Küche. Und so wie ich es handhabe – machen es viele.
Die Marke Gefro kannte ich im Vorfeld noch nicht wirklich. Allerdings das Konzept hinter der neuen Lebensmittel-Linie finde ich durchaus einleuchtend und positiv.

Gefro Balance Produkte

Gefro Produkttest

 

 

Gefro Balance:

Die Produkte von Gefro Balance sind
· vegan
· glutenfrei
· ballaststoffreich
· lactosefrei
· ohne Zusatz von Haushaltszucker

Das Ersetzen des Zuckers mit einem anderen, süßenden Stoff sorgt für einen stabilen Blutzucker. Aber dazu gleich mal ein paar Gedanken und Fakten.

Low Carb (Kohlenhydratreduzierung) liegt derzeit im Trend und viele schwören auf die positive Wirkung und dies nicht nur im Bezug auf Gewichtsreduktion. Neben der Reduzierung der Kohlenhydrate ist allerdings auch die Art der Kohlenhydrate wichtig. Grob kann man Kohlenhydrate, je nach Wirkung auf den Blutzucker in 2 Gruppen einteilen. Einmal die schnellen Kohlenhydrate, diese lassen den Blutzuckerspiegel schnell, stark steigen. Leider fällt dieser aber auch genauso schnell. Dann gibt es noch die „guten“ Kohlenhydrate. Der Blutzucker steigt nur langsam und fällt dementsprechend auch wieder langsam. Der Stoffwechsel ist eher ausgeglichen. Keine unnötigen Blutzuckerspitzen treten auf.
Gerade stark verarbeitete Lebensmittel und Zucker lassen den Blutzuckerspiegel schnell steigen. Vollkornprodukte dagegen sorgen für einen langsamen Anstieg.

Derzeit ernähren sich die meisten von uns eher Kohlenhydrat-betont. Hier mal ein Brot (am besten Weißbrot), schnell mal einen Riegel Schokolade und zwischendurch mal ein paar Gummibärchen. Alles Produkte die den Blutzuckerspiegel schnell steigen lassen und uns schnell mit Energie versorgen. Und so schnell wie der Blutzuckerspiegel gestiegen ist, genauso schnell ist er wieder unten und meisten noch tiefer wie vor der Mahlzeit. Und was bekommen wir…. Richtig Heißhunger. Ich glaube diesen kennen wir doch alle?

Übrigens: Nur wenn wir zwischen den Mahlzeiten genügend Pause lassen (3-4 Stunden) hat der Körper Zeit, seine Fettreserven anzugreifen und zu verbrauchen.

Die neue Produktlinie Gefro Balance sorgt für einen ausgeglichenen Stoffwechsel.
Bei allen Gefro Balance Produkten ist kein herkömmlicher Zucker zugefügt. Da Zucker aber auch Geschmack bringt und viele Gerichte dadurch erst „ihren“ Geschmack bekommen wurde den Balance Produkten Isomalutose als Zuckeraustausstoff zugefügt.

Isomalutose hat den gleichen Kaloriengehalt wie normaler Haushaltszucker. Allerdings lässt es den Blutzuckerspiegel nicht so schnell steigen und wieder fallen. Der Blutzuckerspiegel bleibt stabiler.

Gerade auch bei Soßen oder Suppen zählt neben dem Geschmack auch die Konsistenz. Normalerweise nehmen wir zum andicken Mehl oder Stärke. Aber auch diese Produkte sorgen für einen schnellen Anstieg des Blutzuckers. Bei den Gefro Balance Produkten wurde Inulin und Glucomannan genommen. Dieses sind Produkte aus dem Pflanzenbereich, die den Suppen oder Soßen eine leichte Bindung gibt. Ein Plus dieser Produkte ist ihre Unverdaulichkeit sie werden fast unverdaut wieder ausgeschieden. Solche Ballaststoffe sind für eine gesunde Darmtätigkeit unverzichtbar.

Mein Produkttest:

Erhalten habe ich insgesamt 7 Gefro Balance Produkte.

  • Klare Gemüsebrühe Queerbeet
    Tomatensoße/suppe
    Helle Soße
    Dunkle Soße
    Salat Dressing Amore Pomadore
    Salat Dressing Gartenkräuter
    Suppen Pause mit 3 verschiedenen Suppen.

Klare Gemüsebrühe Queerbeet und Tomatensuppe/soße

 

Suppen Balance

Gefro Suppen

 

Gemüsebrühe ist ein Fertigprodukt, welches ich zu Hause auch verwende. Und ein Blick in die Zutatenliste zeigt mir, dass ich auch diese Brühe verwenden kann. Ich achte nämlich bei Kauf auf Jodsalzfreiheit. Auch beim Blick der anderen Suppen und Soßen habe ich festgestellt, dass Gefro ganz auf Jodsalz verzichtet und nur normales Salz oder Meersalz verwendet. Dankeschön Gefro… dies ist schon mal mehr wie positiv und dafür erhaltet ihr schon mal ein Pluspunkt.
…. über Jod, Jodsalz möchte ich hier jetzt aber nicht diskutieren, sondern erst mal beim Produkttest weitermachen.

Optik und Geruch der Gemüsebrühe sind ansprechend. Die fertige Gemüsebrühe hat einen guten Geschmack und lässt sich leicht anwenden.

Tomatensoße/suppe
Diese Fertigsoße lässt sich einmal als Suppe verwenden oder als Soße. Durch Zugabe von mehr oder weniger Soßenpulver lässt sich die Konsistenz verändern. Wir haben für diesen Test eine leckere Suppe gekocht. Ich habe allerdings etwas mehr Pulver wie vorgesehen genommen. Uns hat die Suppe gut geschmeckt, der Tomatengeschmack kam sehr gut raus. Wie ich finde durchaus eine schnelle Alternative zur herkömmlichen Tomatensuppe… gerade wenn es mal schnell gehen muss.

Helle und Dunkle Soße

Soßen Balance

Soßen von Gefro

Die dunkle Soße hat einen kräftigen, runden Geschmack. Passt gut zu Fleischgerichten. Sie lässt sich leicht anwenden und klumpt auch nicht.
Die helle Soße habe ich ehrlicherweise bislang noch nicht ausprobiert. Ich denke als Alternative zur herkömmlichen Mehlschwitze ist diese gut zu verwenden.

Salat Dressing

salatdressing von Gefro

Gefro Dressing

Die beiden Salat Dressing waren lecker und schnell zubereitet. Ich kann wirklich nicht meckern.
Allerdings richtig viel Zeit spart man nicht. Durch Zugabe von Öl und Wasser und den Verrühren der Zutaten ist mann fast genauso lang beschäftigt wie beim schnellen zusammen mixen einer eigenen Salatsoße. Und so viel normaler Zucker kommt in meiner Salatsoße auch nicht rein.

Suppen Pause

Suppen Balance von Gefro

Suppen Pause

Oh je, die Suppen Pause hat es uns angetan. Pulver rein – Heißes Wasser drauf – umrühren – kurz warten – fertig.

Geschmacklich lecker. Schnell zubereitet. Und schon auf. Gerade für den zwischendurch mal was warmes Effekt, passt diese Suppenmahlzeit.

Kritik: Ich bin mir nicht sicher – vielleicht habe ich mich auch verrechnet, aber eine Tassenmahlzeit enthält 4 g Salz. Die WHO empfiehlt nicht mehr, wie 5 g Salz pro Tag. Da wäre ich mit einer Tassenmahlzeit ja schon fast auf mein Tagespensum. Grübel Grübel.

Mein Gesamtfazit:
Das Konzept hinter dieser neuen Lebensmittel-Linie kann mich überzeugen und ist für mich stimmig. Geschmacklich konnten uns alle Produkte überzeugen. Bei manchen Pulvern musste man ein wenig ausprobieren um die richtige Konsistenz zu erhalten – aber dies ist kein negativer Kritikpunkt.
Gerade Veganer und Glutenallergiker (Zöliakie) bzw. Glutensensitiven können mit dieser Produktlinie auch einmal problemlos zu Fertigprodukten greifen.
Hervorheben möchte ich auch noch einmal, dass auf Jodsalz verzichtet wurde.

Am Besten geschmeckt hat uns die Suppenpause… leider ist mir hier der hohe Salzgehalt ein wenig ein Dorn im Auge. Aber letztendlich isst man solch eine Suppe auch nicht jeden Tag.

Da der Geschmack von Lebensmittel sich schlecht beschreiben lässt – möchte ich euch auf ein besonderes Angebot von Gefro hinweisen. Ihr könnt dort ein Kennenlern Produktpaket mit Gefro Balance Produkten für 5 € erhalten. Schaut einmal hier. Auf der Website findet ihr auch noch weitere, detaillierte Informationen rund um das Thema Stoffwechsel Optimierung.

 

 

 

Frischer gemischter Salat

Leckerer Tomaten-Gurken-Paprika-Salat

Euch allen einen guten Appetit

gesponserter Beitrag von Hallimash

  • Werbung

10 Kommentare

  1. Gefro Balance kenne ich noch gar nicht !

    Lg Margit

  2. Ich finde es ja nett, dass GEFRO Isomaltulose in seine Pulver tut. Aber was hat Zucker (oder Isomaltulose) in Soßen oder Brühe verloren? Manchmal kann man ja mal ein bisschen Zucker hinzufügen, z.B. in Tomatensauce oder Salatsauce. Aber das da generell so etwas Süßendes drin sein muss, stört mich ein wenig.
    LG
    Sabiene

  3. ich finde die idee super, allerdings haben mir die suppen leider nicht so sehr zugesagt, da sie sehr salzig waren. dafür mag ich das dressing sehr gern 🙂
    liebe gruesse!

  4. Klingt interessant, sollte ich mal probieren. Kannte ich noch garnicht. LG Romy

  5. Hey meine Liebe,

    hört sich sehr lecker und ansprechend an. Vielleicht sollten wir die auch mal ausprobieren.
    Danke für deinen schönen Bericht.

    Liebe Grüße,
    Ruby

  6. Ich habe die Produkte auch getestet. Bin allerdings im Gegensatz zu dir zu keinem positivem Ergebnis gekommen. Das meiste traf so gar nicht meinen Geschmack und der hohe Salz und Zuckergehalt stört mich auch…
    Und da ist es auch egal, was für ein Zucker genau. Wenn ich Tomatensoße selbst mache, kommt da gar kein Zucker ran 😉

  7. Ich habe versucht diesen Artikel neutral zu halten. Das Konzept finde ich allerdings stimmig. Ich glaube wir alle essen zu viele und vor allem falsche Kohlenhydrate. Statt Weißmehl sollten wir eher zu Vollkornprodukten greifen. Aber nichts desto Trotz… uns haben die Produkte geschmeckt. Den hohen Salzgehalt habe ich auch erwähnt. Siehe 4g bei der Suppenpause. Gerade für Glutenallergiker ist es aber eine Möglichkeit einmal auf Fertigprodukte zurück zugreifen.
    P.S. Oh je… in meiner Tomatensauce gebe ich eigentlich immer etwas Zucker, dies rundet den Geschmack der Tomaten doch etwas ab. Und auch in meine Salatsoße packe ich etwas Zucker. Aber dies ist sicherlich Geschmackssache. Aber bei Bratensoße kommt eigentlich nie Zucker rein.
    lg

  8. 5€ für ein Probierpaket ist nicht teuer. Ein Versuch ist es wert. lg

  9. Ich glaube auf Messen ist Gefro auch immer vertreten. lg

  10. Ich habe versucht den Artikel neutral zu schreiben. Meiner Meinung nach ist das Konzept aber stimmig. Wir alle essen zu viele und vor allem zu schlechte Kohlenhydrate. Diese auszutauschen ist wahrscheinlich gar nicht verkehrt. In Salatsoße und Tomatensauce kommt bei mir auch immer ein wenig Zucker rein. Dies rundet den Geschmack ab. Bei den Soßen allerdings kann ich auch keinen Vorteil erkennen. Mir selber ist eher der hohe Salzgehalt etwas ein Dorn in Auge. Bei der Suppen Pause ca. 4 g. lg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.