Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Unser alter Geschirrspüler

Geschirrspüler

Anzeige – Werbung

Geschirrspüler im Test

Kennt ihr den Spruch …. wer die Wahl hat, hat die Qual. So ähnlich ergeht es mir im Moment. Eigentlich sollte der Kauf einer neuen Geschirrspülmachine doch Freude bereiten. Aber das Angebot ist schier unendlich. Natürlich sagt jede Geschirrspülfirma von sich, dass sie das beste Gerät hat? Aber ist dies auch so. Und vor allem brauche ich wirklich das beste Gerät oder reicht mir vielleicht doch das etwas günstigere Auslaufmodell der Konkurrenzfirma. Braucht man eine extra Bestecklade oder reicht der übliche Besteckkorb. Welche Extrafunktionen brauche ich oder welche brauche ich nicht.

 

Unser alter Geschirrspüler

Geschirrspüler

Bevor ich im Internet nach geeigneten Informationen suche, muss ich mir erst mal im Klaren sein, was brauche ich.

Meine Merkliste:

Größe: Eine kleine Spülmaschine von 45cm (9 Maßgedecke) reicht uns nicht. Wir brauchen die Normalgroße mit ca. 60 cm (13 Maßgedecke).

Modellart: Wir brauchen einen Einbaugeschirrspüler, hier können wir die Küchenfront anschrauben. Möglich wäre als Alternative ein Standmodell, hier könnte der Standort frei gewählt werden.

Viele bevorzugen auch eine Einbaugeschirrspülmaschine mit Edelstahlfront. Ich selber finde aber Edelstahl ziemlich pflegeintensiv, deshalb lieber wieder die Montage der Küchenfront.

Extraprogramme:  So viele extra Programme brauche ich eigentlich gar nicht. Mir würde ein Normalprogramm und ein Kurzprogramm reichen. Mittlerweile haben die Geschirrspüler aber zig spezielle Programme. Ob man die wirklich braucht, sei jetzt mal da hingestellt.

Lautstärke: Unsere Geschirrspüler befindet sich in der Küche. Hier wird auch gegessen und sich recht viel aufgehalten, es handelt sich also eher um eine Wohnküche. Klar das man da nicht so einen ganz lauten Geschirrspüler stehen haben möchte. Etwas leiser wäre als durchaus vom Vorteil. Unter 40 Dezibel gilt ein Gerät als sehr leise. Alles, was über 50 Dezibel ist, ist laut.

Wasser- und Energieverbrauch: Dies ist mit eins der wichtigsten Kriterien, worauf ich achten werde. Zu hoher Wasserverbrauch führt zu hohen Kosten. Und dies nicht nur bei Wasser, sonder ja auch noch beim Abwasser.

Auch sollten die Stromkosten sich im Rahmen halten. A besser noch A+ A++ sollte es schon sein.

Sicher, wenn ich nur 1-mal pro Woche den Geschirrspüler anwerfen würde, wäre ein etwas höherer Strom- und Wasserverbrauch nicht wirklich dramatisch. Bei mir läuft die Spülmaschine aber jeden Tag. In Laufe eines Jahres summiert sich das ganz schön.

Eine Ersparnis beim Gerätekauf auf Kosten der Energiebilanz zahlt sich also nicht wirklich aus.

Sicherlich gibt es für den Einzelnen von euch noch andere wichtige Kriterien.

Korb für Besteck

Besteckkorb

-Werbung-

Wo finde ich Informationen

Nachdem ich mir nun meine Merkliste erstellt habe bin ich im Internet auf die Suche gegangen. Sehr geholfen hat mir die Website Geschirrspüler-Test.  Hier habe ich neben der Vorstellung von verschiedenen Geschirrspüler, auch die Möglichkeit diese direkt zu vergleichen. Recht schnell kann man so die Vorauswahl treffen. Durch einen weiteren Klick gelange ich auf die Amazon-Testbericht Seite. Hierdurch erhalte ich dann noch weitere Informationen – gerade auch vom Einsatz des Gerätes. Und auch ggf. nicht ganz so positive Erfahrungen werden hier geteilt.

Vor einem Kauf eines Geschirrspülers, kann ich euch nur empfehlen vorab Informationen einzuholen. Mir ist vor allem die Energie-Wasserbilanz sehr wichtig, hier werde ich mein besonderes Augenmerk drauf halten.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

T