Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Kontaktgrill

| 2 Kommentare

-Werbung-

Anzeige

Grillvergnügen auch im Winter und im Sommer sowieso

Natürlich kann man auch im Winter hervorragend auf dem Holzkohlegrill grillen. Schön warm anziehen, vielleicht ein Gläschen Glühwein dazu und dem Grillvergnügen steht nichts mehr im Wege. So die Theorie. In der Praxis sieht es bei uns eher so aus, dass unser Holzkohlengrill im Winter eher Ruhepause hat. Eigentlich schade, denn gerade das Grillen von Fleisch und auch Gemüse ermöglicht eine fettarme Zubereitung. Auch schmeckt gegrilltes Fleisch einfach anders – einfach besser.

Eine gute Alternative könnten die sog. Kontaktgrills bieten. Hierbei handelt es sich um ein oder mehrere Metallplatten, zwischen denen das Grillgut gelegt und dann gegrillt wird. Auf die Zugabe von Fett kann meistens verzichtet werden.

Ein weiterer Vorteil ist sicherlich auch die kurze Grillzeit, da meistens beidseitig gegrillt wird. Auch gewendet oder gedreht werden muss das Grillgut nicht.

Die Auswahl an Kontaktgrills ist schier unüberschaubar, die meisten großen Elektrogeräte Anbieter haben auch Kontaktgrills in ihrem Sortiment.

Aber worauf sollte man bei einem Kauf achten?

Neben dem Preis spielt sicherlich die Qualität eine entscheidende Rolle. Auch sollte man sich im Klaren sein, wie groß der Kontaktgrill sein muss. Möchte man eher öfter einmal auf einer Party grillen oder nutzt man den Kontaktgrill nur im Haushalt für die Familie?

Sicherlich sollte man darauf achten, dass die Platten antihaftbeschichtet und damit einfach zu reinigen sind. Spülmaschinenfest wäre auch sehr gut.

Eine gute Übersicht über verschiedene Kontaktgrill Modelle findet ihr auf der Homepage Kontaktgrill-Testberichte. Hier werden gleich auf der Startseite 6 verschiedene Modelle angezeigt. Diese lassen sich perfekt miteinander vergleichen. Vor- und auch Nachteile werden gleichermaßen aufgeführt. Auch Wattzahl, Temperatur, Gewicht, Grillfläche und Preis findet man auf Anhieb.

Wem dies noch nicht genug an Info ist, kann dort einen ausführlichen Testbericht  lesen. Im Testbericht wird neben einer detaillierten Produktvorstellung auch auf mögliche Nachteile eingegangen, dies halte ich für einen besonders wichtig.

Wofür eignet sich ein Kontaktgrill:

  • Grillen von Fleisch, Fisch und Gemüse
  • Überbacken von Baquette und Sandwich
  • Pfannkuchen und Crepes

Ich persönlich mariniere mein Fleisch immer sehr gerne vor dem Grillen. Das Fleisch wird dadurch zarter und die Gewürze können sich perfekt mit dem Grillgut verbinden.

Hier mein Marinadenrezept für Geflügel:

Perfekt für den Grill

Hähnchen mariniert

  • 2 Eßl. Öl
  • 2 Eßl. Sojasoße
  • 2 Eßl.  Honig
  • 5 Eßl. Tomaten Ketchup
  • 5 Eßl. Chillisoße

 

— gesponserter Artikel —

2 Kommentare

  1. Wir haben für die kalte Jahreszeit einen Elektrogrill für drinnen. Ab und zu machen wir das und es schmeckt immer lecker.

  2. Wir haben einen kleinen Holzgrill zu Hause, mal schauen nächstes Jahr müssen wir uns mal einen größeren anschaffen. 🙂

    Lieben Gruß,
    Ruby

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.