Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Neue Leser

| 16 Kommentare

Neue Leser, braucht die Frau

Das heutige Thema beim Webmaster Friday lautet. Neue Leser gewinnen – oder zufrieden sein?

Auf dem Ersten Blick wäre eine einfache Antwort: Ja ich möchte neue Leser.
Und sicherlich stimmt diese auch. Aber gerade bei diesem Blog ist es nicht so einfach neue Leser zu gewinnen. Einfach, weil kein Themenschwerpunkt vorhanden ist. Mal schreibe ich über Essen, dann über Kinderspielzeug und beim nächsten mal kommt ein Seo Thema daher. Also, ein reiner Misch Masch Blog.

Viele Stammleser und auch Frau Google, mögen eher klar strukturierte Blogs – fein mit Themenschwerpunkt. Damit kann ich leider nicht dienen. Mein Blog ist eher – wie das Leben auch – ein bunter Misch Masch aus allen Möglichen.

Trotzdem habe ich einige Stammleser und natürlich würde ich mich über weitere Stammleser sehr freuen. Gerade die Stammleser, sind ja auch die Leser die Kommentare dalassen. Und gerade das Kommentieren und antworten zeigt ja auch wie lebendig ein Blog ist. Die Leser die über die Google-Suche zu mir finden – lassen eher wenige Kommentare da. Sie suchen einfach gezielt nach Informationen zu einen bestimmten Thema. Als Nicht Blogger käme ich auch kaum auf den Gedanken irgendwo zu kommentieren.

Aber wie schafft man es Stammleser zu erhalten. Eine schwierige Frage, deren Antwort ich auch nicht wirklich kenne. Ich versuche mich an Blogparaden zu beteiligen (Webmaster Friday) und auch in einigen Facebookgruppen bin ich aktiv. Seid Kurzen bin ich in einem Blooger Forum angemeldet, denn ich glaube gerade netzwerken bringt einen Stammleser.

Wie seht ihr das. Habt ihr Tipps für mich und meinen Blog.

Ich bin gespannt, welche Tipps die anderen Teilnehmer des Webmaster Fridays haben.

 

 

 

16 Kommentare

  1. Hallo Karin,

    bei Sabienes findest du einige Hinweise, wie man seine Stammleserschaft ausweiten kann, auch wenn man – wie ich übrigens auch – einen „Misch-Masch-Blog“ betreibt. Aber es stimmt schon, dass Themenblogs es leichter haben, allerdings auch nur dann, wenn sie einen Themenspektrum abdecken, für das es Interessenten gibt. Ich kenne da auch Themenblogs, für die sich nicht viele interessieren 🙂

    Du bloggst ja nun auch schon ziemlich genau 3 Jahre lang. Das ist eine tolle Leistung. Viele von uns hören ja leider nach der anfänglich üblichen Euphorie schnell wieder damit auf.

    Ich glaube, dass eine gute Vernetzung gerade kleinerer Blogs wichtig ist. Die können wir vermutlich am besten erreichen, wenn wir uns gegenseitig lesen und einfach auch häufiger kommentieren. Ich mache das viel zu selten und das wäre mal ein Vorsatz für 2015. Viel Spaß.

    Übrigens schade, dass du das Archiv-Widget nicht aktiviert hast. 🙂

  2. Hey,

    ich verstehe dein Problem. Wie du habe ich ja einen Mischblog, einfach, weil das Leben viele Facetten hat und ich diese auch abbilden möchte. Für mich kommt kein Spartenblog in Frage.
    Aber nun stellt sich die Frage, wo und wie findet man Stammleser?
    Ich habe es auch noch nicht herausgefunden ehrlich gesagt.
    Viele Stammleser sind eher andere Blogger bei mir, und das obwohl ich eigentlich 1/3 meiner Besucher bereits durch Suchanfragen auf den Blog locken kann.
    In Kochgruppen bekomme ich immer wieder zu hören: Du bist die Rabenmutti? Cool, ich les deinen Blog gern.
    Dennoch habe ich aktuell im Schnitt 25% wiederkehrende Besucher… Ist das viel? Ist das wenig? Persönlich würde ich den Wert gern steigern..
    ich glaube es hilft vor allem, wenn man Connections hat, zumindest als so junger Blog, wie meiner.
    Die guten Blogger guggen dich ohnehin nicht mit dem Arsch an, aber der Zusammenhalt der kleinen Blogs ist stark 🙂
    Ich gehe also mit dir auf die Suche nach Tipps 😉
    Liebe Grüße
    Yasmin

  3. Ja, die wirklich großen Blogs haben ihre Stammleser schon und brauchen nicht mehr auf Suche gehen. Bei mir kommen viele Leser über Google Suchanfragen – aber so richtig um Statistik Auswertung kümmere ich mich nicht. Ich möchte meine Beiträge ja nicht danach schreiben…
    lg

  4. Hallo Karin, du hast mich seit meheren Wochen als treuen Leser. Wenn ich dich trotzdem unterstützen kann hier bin ich und helfe gerne lg steffen

  5. Hallo Karin,
    deinen Blog habe ich immer auf dem Schirm, wenn du am WebmasterFriday teilgenommen hast, daher bin ich auch ein Stammleser und wenn ich mich für einen Artikel interessiert habe, dann lese und kommentiere ich.

    Ansonsten ja, wie kann man Stammleser erhalten? Ich denke, dass würde für alle Blogs gelten, dass man regulär bloggen, kommentieren und woanders aktiv sein sollte.
    Dass du nun auch im Blogger-Forum aktiv bist, freut mich für dich und das könnte dir vll. auch neue Blog-Bekanntschaften bringen. So lernst du evtl. neue Blogs kennen, wo du regelmässig mal vorbeischauen könntest und sich dadurch vernetzen könntest.

    Das beste ist immer noch das Kommentieren auf anderen Blogs und das mache ich einmal die Woche mindestens, wenn nicht viel mehr. So habe ich Stammleser auf Internetblogger.de aufgebaut, meinem Hauptblog.

    Über Social Media kann man auch einige Leser abholen und wenn sie dann zu den Stammlesern werden, warum nicht. Die Aktivitäten inbezug auf Blogger-Aktionen wie Blogparaden, Blogstöckchen und der WebmasterFriday finden bei dir statt. Daher nur weiter so.

    Ich nehme mir für 2015 vor, regelmässiger woanders zu kommentieren.

  6. Ja kommentieren halte ich auch für wichtig. Ich versuche auch immer Gegenbesuche zu starten und wenn möglich auch meinen Kommentar dazulassen. Einige nette Blogs konnte ich so schon kennenlernen.
    Dein Vorsatz für 2015 werde ich auch mal zu für mich übernehmen^^.
    lg

  7. Schön, ich freue mich wenn ich dich als Stammleser hier habe. Bin auch öfter bei dir und lasse meinen Kommi da.
    lg

  8. Ob 25% Stammleser viel sind… keine Ahnung… wenn du 10 Leser pro Tag hast.. sind es relativ wenige… hast du 100 sind es ja schon 25 und bei 1000 dann schon 250 … das sind eine Menge^^.
    Ja ich habe auch einen reinen Misch-Masch-Durcheinander Blog… wie du schon geschrieben hast… so bunt und lebhaft wie das Leben eben auch. lg

  9. Ich kann dir nur zustimmen. Das vernetzen halte ich auch für wichtig… gerade wenn man noch nicht Tausende von Besuchern hat. Leider sehen das nicht alle Blogger so. lg

  10. Zwischen Weihnachten und Neujahr.. werde ich mal schauen.. vielleicht bau ich das Widget ja wieder ein. Ich hätte nicht gedacht, dass dort jemand schaut.
    lg

  11. ich hab auch eine Mischmasch-Blog mit Schwerpunkt Büchern 🙂 Mittlerweile mache ich mir keinen Kopf mehr. Ich weiß, dass ich besonders bin und auf meine Weise gut. Mir ist es wichtig Inhalte zu liefern und Inofs bereitzustellen. Ich versuche einfach gut zu sein 🙂

  12. Ich denke darauf kommt es letztendlich auch an. Sich nicht zu verbiegen.

  13. Hallöchen

    Das ist ist wirklich eine gute Frage und ich kann sie dir leider auch nicht beantworten ich blogge zwar schon seit 2009 aber wirkliche Stammleser (der ein oder andere kommt immer wieder) habe ich auch nicht habe auch selten welche die kommentieren aber bei mir liegt es auch daran das ich ein gemischten Blog habe weil mal kommt ein Produktest, ein Blogprojekt oder Familie auf den Tisch aber ich sage mir solange ich freude am schreiben habe und mir auch mal meinen Kummer von der Seele schreiben kann bin ich rund um zu frieden.

    Liebe Grüße Moni

  14. Mein Blog ist auch eher kunterbunt. Ich lasse mich auch in keine Nische drängen. lg

  15. Wir versuchen auch vor allem über Foren und Facebook-Gruppen Leser zu bekommen, wobei ich das Gefühl habe, dass letzteres eher wenig bringt, zumindest in diesen Gruppen, wo jeder nur seinen Artikel postet. Ich habe in der letzten Zeit das Gefühl, dass dort jeder einfach nur seinen Blog promoten will und auf die anderen gar nicht geschaut wird, was leider echt schade ist.
    Dir würde ich noch vorschlagen einfach mal an einem Kommentiertag / Kommentiersonntag teilzunehmen. Da sind dann wirklich engagierte Blogger dabei, wodurch man auch den einen oder anderen Leser und wie der Name schon sagt, Kommentar gewinnen kann.

    Liebe Grüße
    Jule

  16. Ja in bin auch noch bei vielen solcher FB Gruppen Mitglied. Das bringt wirklich gar nichts. Ich selber schaue dort eigentlich auch nie und setze auch keine Links mehr rein. (Ich müsste dringend mal ein wenig aussortieren). Beim Kommentiersonntag bin ich auch oft mit dabei. Aber auch hier tragen sich oftmals nur Blogger ein und mehr passiert nicht.
    Selber kommentieren bringt sicherlich noch mit am meisten.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.