Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Notizbücher leider nicht von brandbook

Notizbuch selber gestalten

| 3 Kommentare

-Werbung-

– Anzeige –

Notizbücher

Heute möchte ich einmal die Gelegenheit nutzen und euch die Buchbinderei Brandbook vorstellen. Bei Brandbook handelt es sich um ein Firma mit einer 14-jährigen Tradition. Also durchaus eine Buchbinderei, die einiges an Erfahrung vorzuweisen hat. Und gerade in diesen Bereich ist Erfahrung durchaus ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

Beim Blick auf die Homepage von Brandbook fällt einem gleich das breite Angebots Sortiment auf. Auffallend auch die Firmen die schon mit Brandbook kooperiert haben, hierunter sehr bekannte.

Mein besonderes Interesse galt vor allem den Notizbüchern. Hier war ich doch erstaunt, welche Vielzahl von Möglichkeiten der Gestaltung es gibt. Das Selbstgestalten eines Notizbuches ist dank des Buch-Konfigurators einfach zu erledigen. Der eigenen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Gerade auch bei der Covergestaltung sind die Möglichkeiten beträchtlich. Unter anderen könnt ihr Leder, Kunstleder oder Stoff wählen um nur einige Varianten zu nennen.

Einfache schwarze Cover werden durch farbige Seiten oder Motive in Szene gesetzt. Auffallende Muster wie auch einfache oder edle Motive können gewählt werden. Jedes Buch hat seinen besonderen Reiz. Ich bin überrascht, welche Möglichkeiten einem geboten werden.

Schaue ich mir meine eigenen Notizbücher da an. Fällt einem der große Qualitätsunterschied gleich auf.

Notizbücher leider nicht von brandbook

Meine Notizbücher

Neben dem Einband ist natürlich auch die Papierqualität wichtig. Ein entscheidendes Qualitätsmerkmal, wie ich finde.Optimal für die meisten Notizbücher ist  90 bis 100 g/m2 starkes Papier. Bei dieser Papierstärke kann man sicher sein das keine Tinte auf der Rückseite des Blattes erkennbar ist. Auch kann hier einmal ein Radiergummi benutzt werden, ohne das das Blatt zerreist oder zerknittert. Für besondere Ansprüche kann natürlich auch stärkeres Papier eingesetzt werden, wie zum Beispiel für das Zeichnen oder Malen.

Auch sehr interessant sind auf jeden Fall die zusätzlichen Möglichkeiten…. wie z.B. die Froschtasche. Ich wusste nicht mal das diese so heißen. Eine tolle Möglichkeit zum Verstauen einiger loser Zettel.

Aber bevor ich hier alles aufzähle – schaut doch lieber selber einmal bei Brandbook vorbei. Alles wird ausführlich erklärt und auf Fotos gut dokumentiert.

Mein Fazit: Eine wirklich sehr interessante Homepage. Sehr viele nützliche und wichtige Tipps rund ums Notizbuch und der Buchbinderei findet ihr hier. Auch kleine Auflagen kann man in Auftrag geben. Sollten noch Fragen offen sein, können diese per mail oder Telefon geklärt werden.

 

 

 

3 Kommentare

  1. Das ist ja ne gute Idee, gerade wenn man ein Notizbuch haben möchte was nicht jeder hat ist das ne gute Lösung. Ich kannte das selber noch nicht.

  2. Das ist eine schöne Idee, da werde ich mich gerne mal umschauen!
    LG Andrea

  3. Eine tolle Idee und das mit der Papierstärke sehe ich auch so, es gibt nichts schlimmeres als wenn die Tinte auf der Rückseite durchkommt und man die Seite garnicht nutzen kann.

    Liebe Grüße
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.