Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Vergleich von Wäschespinnen

Trocknen leicht gemacht

| 9 Kommentare

Anzeige – Werbung

Wäschespinnen

Wenn es irgendwie möglich ist, versuche ich unsere Wäsche draußen in der Sonne zu trocknen. Das spart gegenüber der Benutzung mit dem Wäschetrockner einiges an Energie.  Sonne und Wind erledigen das Trocknen der Wäsche ganz umsonst. Bei mir kommt zum Trocknen die Wäschespinne zum Einsatz. Diese hat gegenüber einer langen Leine, doch einige Vorteile. So lässt sich die Wäsche an einer Wäschespinne äußerst platzsparend aufhängen. 3 Maschinen gehen problemlos. Auch sind die Wege recht kurz.

Tipp: Ich habe bei meiner Wäschespinne einen alten Stuhl stehen. Hier kommt der Wäschekorb mit der Wäsche drauf. Das spart mir auch das Bücken.

Unsere Wäschespinne ist mittlerweile in die Jahre (Jahrzehnte) gekommen. Ein und Ausfahren lässt sie sich leider nicht mehr, und eine Leine ist mittlerweile auch gerissen.

 

Vergleich von Wäschespinnen

Wäschespinne

Beim damaligen Kauf haben wir schon auf Qualität geachtet und ein wenig mehr Geld dafür ausgegeben. Ich denke schon das sich das bezahlt gemacht hat. Aber worauf sollte man bei einem Kauf heutzutage achten. Reicht vielleicht doch ein etwas preisgünstigeres Modell? Sollte es eine bestimmte Marke sein? Aus welchen Material sollte die Wäschespinne bestehen.

Im Internet habe ich mich mal ein wenig zu diesem Thema schlau gemacht.

 Wäschespinnen Kaufkriterien

  • Das Gestell sollte auf jeden Fall rostfrei und damit witterungsbeständig sein.
  • Stabilität/Durchmesser des Standrohres.
  • Abmessungen der Tragarme (Je dicker, desto besser)
  • Der Mechanismus der Wäschespinne sollte sich leicht öffnen und schließen lassen.
  • Die Wäscheleine sollte reißfest und witterungsbeständig sein.
  • Auch sollte die Wäscheleine Schmutz und Wasser abweisen.
  • Länge der Wäscheleine.
  • Leineneinzug aus Aluminium und Kunststoff ist vorzuziehen.
  • Höhenverstellbarkeit
  • Die Außenseiten der Leinen sollten mind. 2 m betragen.
  • Bodenbefestigung

 

Beim Umschauen im Internet bin ich u.a. auch auf eine gute Vergleichs-und Informationsseite für Wäschespinnen gestoßen. Ihr findet dort sehr nützliche Tipps für den Kauf einer Wäschespinne. Auch werden hier Tipps für die Größe einer Wäschespinne gegeben. Lt. Wäschespinnen Test reicht für einen 3-Personen Haushalt eine Leinenlänge von 40 m. Bei einem 4-Personen Haushalt sollte es dann doch lieber die 50 m Leine sein. Des Weiteren findet man dort auch einige sehr nützliche Hersteller Informationen.

Sehr gut allerdings ist der direkte Vergleich von derzeit 6 Wäschespinnen. Von billig bis teuer werden hier die Vor- oder auch die Nachteile aufgelistet. Auch Größe, Leinenlänge oder Garantiezeit kann so auf einem Blick erkannt werden. Auch weitere genaue Informationen lassen sich von hier abrufen (Testbericht lesen). Und wer möchte kann von dort dann auch gleich über Amazon bestellen.

Fazit: Wer auf der Suche nach einer neuen Wäschespinne ist sollte auf jeden Fall einmal auf der Wäschespinnen-Test Seite vorbeischauen.

 

 

 

 

9 Kommentare

  1. So etwas ist schon toll, leider haben wir dafür gar keinen Platz, deswegen muss ein geöhnlicher Wäscheständer herhalten 🙁

  2. Gerade bei großen Wäschestücken ist so eine Wäschespinne schon schön.
    lg

  3. Meine Mutter hat sich auch kürzlich eine Wäschespinne zugelegt und ist total begeistert. Ist schon deutlich praktischer, als ein normaler Wäscheständer.
    Besonders cool finde ich die Campingversion zum aufhängen!

  4. Ja, passt schon mehr drauf, wie auf einen Wäscheständer.
    lg

  5. Im Sommer ist eine Wäschespinne wirklich praktisch. So trocknet das schnell und man hat meinen Wäscheständer auf der Terrase stehen.

  6. Ich hänge meine Wäsche auch im Winter an die Leine. Trocknet zwar nicht ganz… aber fast.
    lg

  7. ich finde es gibt nichts schöneres als an der frischen luft getrocknete wäsche, alleine das gefühl in das frisch gemacht bett zu steigen und noch ein wenig natur zu schnüffeln, herrlich! erfahrungsgemäß eigen sich wäschespinnen hierzu wesentlich besser als normale wäscheleinen, kürzere Wege, platzsparend und nach dem gebrauch i.d.r. auch gut zu verstecken!

  8. Ich kann dir nur in allen Punkten recht geben. lg

  9. habe auch eine Wäschespinne von Leifheit Die läßt sich ganz leicht zusammenklappen und hat einen integrierten Schutzbezug. Aufklappen geht auch ganz einfach, und die Seile lassen sich mit einem Handgriff spannen.
    Bei uns steht die Wäschespinne das ganze Jahr über draußen und funktioniert noch einwandfrei.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.