Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Vier Fragen Nr.34

| 3 Kommentare

Vier Fragen Blogparade der Woche 34

Einige Wochen hatte die vier Fragen Blogparade von Sandra Sommerpause. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass hier auf meinem Blog auch die letzten Wochen nicht wirklich viel los war. Aber ich glaube, wie mir ist es sicherlich noch vielen anderen Bloggern ergangen. Schien die Sonne… hat man sich doch lieber draußen aufgehalten und die Zeit für sommerliche Aktivitäten genutzt. Und selbst bei etwas trüberen Wetter mochte man sich kaum aufraffen. Das berühmte Sommerloch eben. Aber so langsam wird wieder neu durchgestartet… und den Anfang mache ich mal eben mit der Vier Fragen Blogparade, diesmal mit besonders zauberhaften Fragen.

  1. Schließe die Augen, wohin trägt dich dein fliegender Teppich genau in diesem Augenblick? Ich brauche noch etwas mehr Sommer. Meine Reise geht also in Richtung Wärme. Irgendwie suche ich eine Zauberwelt, die weniger Probleme aufweist wie derzeit hier.
  2. Wer war oder ist dein Märchenprinz aus der Promiwelt (nicht der, den du ohnehin mit deiner zauberhaften Art in deinen Bann gezogen hast)? Warum gebührt ihm die Krone? Oh, welch schwierige Frage. Ich mag derzeit gerne Guido Maria Kretschmer. Nicht unbedingt optisch der tollste, aber ich finde er hat eine sympathische Art an sich.
  3. Deine Hexe, Zaubermeister oder anderes eher unangenehmes Leben aus deiner Kindheit und Jugend? Hexen und böse Zauberer kenne ich sicherlich weniger aus meiner Kindheit. Klar waren nicht alle Lehrer nett zu mir, aber im großen und ganzen habe ich meinen Weg trotzdem gemacht. Eine Person dafür verantwortlich zu machen, dass etwas nicht so läuft wie ich es gerne hätte ist nicht meine Art. Wir alle sind selber für uns verantwortlich.
  4. Wo wir gerade bei Märchen sind, welches von Politikern erzählte Märchen geht dir am meisten gegen den Strich? Die Renten sind sicher.

Sodele, dies waren nun meinen zauberhaften Märchenantworten. Ich bin schon gespannt, wie die Beantwortung der Fragen meiner Mitstreiter aussieht.

Übrigens, hier findet ihr den aktuellen Beitrag von Sandra.

Euch allen eine schöne Restwoche und einen zauberhaften Restsommer.

3 Kommentare

  1. Hallo Karin,

    ich habe gerade festgestellt, dass wir bisher keine allzu großen Ansprüche an unseren Teppich stellen. Guido finde ich auch erfrischend offen, ich habe nach einem Spruch von ihm oft ein breites Grinsen im Gesicht. Sicher kann man die Hexen und Zauberer nicht verantwortlich machen, aber vielleicht versuchen ihr Verhalten später nicht selbst an den Tag zu legen ;-). Ich versuche nicht so grimmig zu schauen, wie es mein Schwimmlehrer machte.

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Ja, der Sommer… Dieses Wochenende soll das letzte wirklich warme werden. Na ja, das Wetter können wir noch weniger beeinflussen als die Politik! Das Märchen von den sicheren Renten glauben immer noch ziemlich viele Leute. Wahrscheinlich ein Wunschtraum mit bösem Erwachen. Und diese Riester-Vorsorge dazu war ja wohl auch der Witz des Jahrhunderts…

    Es stimmt, dass jeder Erwachsene für sich selbst verantwortlich ist. Als Kind waren wir das aber noch nicht, da mussten wir machen, was andere für uns gut und richtig fanden. Viel Negatives hat sich da festgesetzt und macht uns bis heute Probleme. Aber ich halte auch nichts davon, Eltern, Lehrer etc. daran die Schuld zu geben. Jeder macht es immer so wie er/sie es eben kann.

    LG Sabine

  3. Wie Wahr der letzte Satz. Besser hätte man den nicht einbringen können. Kurz und Knapp und doch 100% Treffsicher.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.