Blog-Test24.de

Erfahrungen, Rezepte und vieles mehr.

Youtube oder was

| 3 Kommentare

Der YouTube Hype

YouTube ist derzeit ja der angesagte Kanal, um sich mitzuteilen. Viele stellen dort ihre kleinen Filmchen ein und erhoffen sich sonstwas. So weit so gut. Und ich gebe zu, dass ich selber dort gerne einmal nach Informationen u.ä. suche.

Wirklich tolle Tutorials über WordPress habe ich hier schon entdecken können, so dass ich bei manchen Problemen hier die perfekte Hilfe finden konnte. Auch die Reparatur eines Smartphones gelang dank eines tollen YouTube Videos problemlos.

Aber…. muss man hier wirklich jeden blöden Pups veröffentlichen. Jede gesangliche Interpretation eines Songs. Macht man sich damit nicht eher lächerlich? Ist dieses zur Schau stellen, nicht eher dumm?

Man weiß doch, dass mittlerweile selbst potenzielle Arbeitgeber Bewerber googlen. Ein Video auf YouTube, das einem  in vermeintlich witzigen Posen zeigt, kommt sicherlich nicht gut an. Andersrum gut gemachte Videos mit Sinn und Verstand können auch ein gutes Aushängeschild für sich sein.

Jede Veröffentlichung im Internet, ob auf youTube, Blog oder Facebook sollte immer genau bedacht werden.

Für mich ist und bleibt YouTube ein Kanal unter vielen. Beim Suchen nach Informationen wird dies genauso einbezogen. Allerdings mehr auch nicht. Dies mag auch daran liegen, dass ich wahrscheinlich mit meinem Alter nicht zur Zielgruppe gehöre. Auch habe ich die Zeit gar nicht, hier von einem zum anderen Video zu hüpfen.

Wie seht ihr das Ganze. Ist für euch YouTube das Medium der Zukunft oder nur eins unter vielen. Martin vom Webmaster Friday stellt uns heute genau diese Frage und hofft auf Beantwortung in eurem Blog.

 

Euch allen wünschen ich einen guten Start in Wochenende.

 

3 Kommentare

  1. Youtube benutze ich meistens nur für Tutorials – um zu sehen wie ich etwas bastle oder ähnliches. Ab und an gucke ich mir auch mal unboxing Videos an aber das wars auch schon.
    Am schlimmsten finde ich die ganzen „Ich liebe dich“ Videos… sehr gruselig 😉

    Liebe Grüße,
    Annika

  2. Ich schaue gerne Tutorials für bestimmte Themen. Gerade auch was WordPress betrifft, bin ich hier schon fündig geworden.
    lg

  3. Arbeitgeber… die meisten sind dort nich unter ihrem realen Namen, daher geht das. Mich nerven die FMA usw. auch und ich stelle mir das mühselig vor, aber… so schlimm ist es nicht. Wird eben nicht angeklickt. Schade ist, dass die wirklichen Perlen untergehen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.